Posttraumatische Verbitterungsstörung am 09.04.2022

online
11:00-12:30
Anmeldeschluss: 02.04.2022

Die posttraumatische Verbitterungsstörung erfährt zu wenig Beachtung - wird zu schnell als posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert. Und es wird oft nicht erkannt, dass die PTED (Posttraumatic Embitterment Disorder) sich an eine PTBS „anschließt“. Nicht selten wird die PTED von den Betroffenen selbst oder von Angehörigen nicht als behandlungsbedürftige und behandlungsfähige Erkrankung erkannt, sondern als Charakterzug oder „Deformation“ angesehen.

In dem Webinar wird aufgezeigt, welche diagnostischen Kriterien für die PTED gelten und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.


©2007-2022
www.VereinOnline.org